Festschrift-Ratgeber Einleitung

Im Jahr 2018 wurde die Abteilung Mengen der FFw.Schallstadt stolze 150 Jahre alt. Aus diesem Grund haben wir selbstverständlich auch eine begleitende Festschrift erstellt und veröffentlicht.

Wir haben diese in weit mehr als 200 Stunden Arbeit komplett selbst erstellt. Vom Konzept bis zur Druckvorstufe. Dabei haben wir viele Erfahrungen gesammelt und Recherchen betrieben.

Von diesem Erfahrungsschatz können wir so schnell leider nicht mehr profitieren – das nächste Jubiläum zum 175-jährigen Bestehen steht erst in über 20 Jahren an – aber Ihr als Leser und eventuell demnächst Betroffene könnt das schon!

In 17 kleinen und großen Kapiteln in unserem Festschrift-Ratgeber möchten wir deshalb unsere Erfahrungen mit Euch in Form dieses kleinen Ratgebers teilen. Seien es unsere Überlegungen zur OrganisationKap.2, SponsorenKap.7, DigitalveröffentlichungKap.16 oder auch die gesetzlich vorgeschriebenen PflichtexemplareKap.14.

Vieles ist natürlich auf das Thema Feuerwehr ausgerichtet. Der Großteil unserer Tipps gilt selbstverständlich aber auch für Vereine, wie z.B. Sportvereine, Musikvereine oder Turnvereine etc.

Natürlich wollen wir niemandem etwas vorschreiben mit unserem Festschrift-Ratgeber. Die Hinweise sollen nur unsere Meinung darstellen und als Inspiration dienen. Wenn Ihr unsere Festschrift nicht gut findet, so ist das auch ok. Lasst Euch von besseren Ausgaben (von denen es einen Haufen gibt) inspirieren.

Notwendiger Hinweis: Unsere Artikel stellen keine Rechtsberatung dar. Wenn es um rechtliche Themen, wie z.B. Lizenzen und gesetzliche Rahmenbedingungen geht, so teilen wir hier nur unsere Erfahrungen. Dies dient nur als Einstieg für Eure eigenen Recherchen und nicht als vollständige und verbindliche Hinweise!

Zum Einstieg

Schaut Euch möglichst viele Festschriften an. Irgendjemand aus Eurer Mannschaft oder Bekannte und Freunde haben mit Sicherheit diverse Exemplare anderer Wehren und Vereine zu Hause. Ihr müsst auch nicht alle Texte komplett lesen. Zur Inspiration genügt es, diese zu überfliegen. Meist merkt man schnell selbst, ob einen der Aufbau, das Layout und die Themen ansprechen. Sortiert auch nicht gleich „einfache“ Exemplare vorab aus. Meist findet man inhaltlich oder vom Aufbau her die eine oder andere Perle darunter, auch wenn es zuerst nicht so aussehen mag. Achtet auch auf Reihenfolge der Inhalte, Platzierung der Werbung, exotische Ideen etc…

Es hilft auch, auf Google nach „Festschrift Jubiläum PDF“ zu suchen. Hier findet man sehr viele und auch sehr schöne Beispiele. Auch unsere Festschrift könnt Ihr hier online durchsehen.

Wir wünschen Euch nun viel Spaß beim Durchlesen unserer Artikel und hoffen, dem ein oder anderen Leser ein paar Ansätze mitgeben zu können.