23.12.2018
Gesamtwehralarm B3, Gebäudebrand, Mengen

Am Vorabend vor Heiligabend klingelten unsere „Piepser“ um 22:13h.

Gemeldet wurde ein Gebäudebrand B3. Aufgrund des Alarmstichworts wurden automatisch die Abteilung Schallstadt, Drehleiter und TLF aus Bad Krozingen, sowie Rettungsdienst und Polizei mit alarmiert.

Unser LF8/6 war als erstes vor Ort. Während die Wasserversorgung umgehend aufgebaut wurde, ging ein Angriffstrupp unter Atemschutz in das – zum Glück – nicht allzu stark verrauchte Gebäude.

Letztlich stellte sich der Brand „nur“ als stark überhitztes Ofenrohr mit Rauchentwicklung dar. Da die Bewohner dies rechtzeitig bemerkten und wir sehr schnell vor Ort waren, konnte Schlimmeres verhindert werden.

Das Gebäude und der Kamin wurden von uns ausführlich kontrolliert, während der Ofen und das Ofenrohr abkühlen konnten.

Nachdem alle Risiken ausgeschlossen werden konnten, wurde die Einsatzstelle dem Eigentümer übergeben und wir konnten wieder abrücken.